Maryaam, die Drachenfrau - Das Rubinrot in deiner Aura


Der Zauber der Farben in deiner Aura:

Kennst du dein strahlendes Rubinrot in deiner Aura?


"Deine Aura ist wie ein strahlender Regenbogen!"

Diese Aussage hat unlängst eine liebe Dame zu mir gesagt.

Was für ein schöner Vergleich.


So lade ich dich ein auf eine Reise durch den Regenbogen der Seele. Gemeinsam können wir uns die Bedeutung der Farben bewusst machen.

Die Schwingung, die in der Farbe liegt, ist wie eine eigene Sprache.


Ich freue mich, wenn wir nun diese neue und doch so alte Sprache lernen.

1. Das Rubinrot im 1. Chakra

Wir starten gemeinsam im 1. Chakra (im Energiezentrum am Steißbein)

Dieses Chakra hat sehr viel mit deiner Geburt, der frühesten Kindheitsprägungen und deiner persönlichen, körperlichen Erdung zu tun.

Wenn deine Erdung - also dein Ankommen auf Erden in diesem Körper – gut vollzogen ist, dann spürst du das. Das Rubinrot strahlt dann in Richtung Erde durch deine Beine.

Auch die Nebenchakren wie Hüfte, Knie und auch die Fußsolen sind dann umarmt von der ruhenden Kraft dieser Farbe.

2. Was wenn deine Erdung verhindert wurde?

Vielleicht fragst du jetzt, wie kann denn das sein?

Z.B.: durch einen nicht geglückten Abtreibungsversuch in der Schwangerschaft.

Durch karmische Erinnerungen, die mit Abtreibung oder Tod bei der Geburt zu tun haben können und durch die bewusste / oder unbewusste Verweigerung deiner Mutter ein Kind zu bekommen. So kann das positive Ankommen in deinem physischen Körper verzögert werden.


Ich bin so ein nicht geglückter Abtreibungsfall.

Dreimal haben die Ärzte meiner Mutter die Abtreibung angeboten. Denn: "Sie hätte Gebärmutterkrebs und sie oder ich werden sowieso bei der Geburt sterben."

Meine Oma meinte dann noch wenig hilfreich:

„Das 4. Kind von 4 ist unnötig. Du - lass das wegmachen!“


Ihr Glaube, an die Bestimmung – Gott hat mich damals gerettet. Sie sagte, sie überlasse es Gott ob dieses Kind auf die Welt kommt oder nicht.

"Na, ihr könnt euch Vorstellen, wie froh ich war. Doch ich hörte natürlich all das Tot reden mit. Ich hatte all diese Informationen in meinem 1. Chakra und in meinem Herzen gespeichert."


Die Ärzte hatten sich geirrt. Meine Mutter hatte keinen Krebs, sondern Lupus. Der ist nicht übertragbar. Und so – wie ihr ja jetzt lesen könnt - ich habe überlebt und sie auch.

Lange Zeit hatte ich Angst vor Ärzten und besonders viel Angst vor meiner Großmutter. Ich wusste nie warum. Bis ich es durch eine Rückführung auflösen konnte. Ich war mächtig böse auf die Ärzte, die mir mein Leben absprechen wollten. Doch ich lernte daraus eine starke spirituelle Lektion:

Das kosmische Gesetz: "Niemand kann dich töten, wenn du mit dem Täter keinen Vertrag hast."

Es hat aber lange gedauert bis mein Rot überhaupt in der Aura erschienen ist!

3. Angst verhindert Erdung

Durch meine Erfahrung habe ich dann auch mit vielen Klienten gesprochen. Es ist weiter verbreitet als gedacht.

Gerade viele Frauen, die keine Berührung wollen…z.B.: denen fehlt jeglicher Schutz.

Schutz ist auch Erdung .

Erdung ist die Verbindung aller Aura Schichten und Chakren Schichten mit deinem Körper.

Wenn du jedoch Schock oder Traumaerfahrungen gemacht hast, dann verlierst du den Zugang zu diesem Schutz.

Deswegen ist es so wichtig, sich mit seiner Geschichte auseinander zu setzen. Von Anfang an. Mir hat es sehr viel Ruhe gebracht, als ich wusste warum ich mich so sehr zu Lebzeiten vor meiner Oma gefürchtet habe.

Sie sagte immer zwischen uns ist's wie ein Eiskasten. Jetzt weiss ich warum und ich habe es verarbeitet. Verzeihen ist oft erst möglich, wenn man den anderen versteht.

Meine Oma hatte einfach Angst, dass meine Mutter – ihr Kind - stirbt.

4. Abschluss:

Das Rot in der Aura, zeigt wie gut du verbunden bist. Wie stark du mit deiner Körperkraft im Einklang bist. Wie Angstfrei du schon bist…

Und vieles mehr.

Rot sollte aber in der Aura niemals über das Herzchakra steigen. Das bedeutet zu viel Stress und kann durch Enstpannungstechniken wieder ausbalanciert werden.

Nährend kann eine weinrote Decke sein, gerade wenn oft Füße und Hände kalt sind. Aber bitte nur zum Kuschelabend nicht zum Schlafen. Die ganze Nacht braucht deine Seele oft beruhigendere Farben. Für die Liebe ja, aber zur Tiefenentspannung bitte andere warme Farben.

5. Erkenne dich und deine Geschichte.

Wenn du weisst, was deine Seele in sich trägt, dann kannst du heilen. Deine Selbstheilung schreitet voran. Ein paar Tränen helfen dir dich tiefer einzulassen. Danach kommt die Erleichterung - und zwar immer.

Wie ist deine Geburt gewesen? Kennst du deine Schwangerschaft? Forsche nach!

Deine Erdung vollzieht sich in den ersten 7 Lebensjahren…. Da kann einiges gespeichert sein!


Ich wünsche dir viel Freude beim Erforschen deiner Aura.

Denke immer daran, sie ist deine Schatzkiste!


Wenn du mehr wissen willst, komm auf meine Blog

www.drachenfrau.com/blog

Schreib mir deine Fragen:

info@drachenfrau.com

Namaste

Liebe Grüße

Elisabeth

Maaryam die Drachenfrau

www.drachenfrau.com

Menschen wachsen,
Verein für Persönlichkeitsentwicklung und -entfaltung

Kontakt:


Vorstand

Silvia Wessely

www.menschen-wachsen.info
s.wesselyoffice@icloud.com

Warte nicht, bis du Zeit hast!

WebSEO_Fotor Kopie 2.jpg
  • Facebook
  • Twitter
  • YouTube
  • Instagram Menschen_wachsen

Bahnhofstraße 36 Top 2
A-8291 Burgau

+43 699 150 55 395

ZVR Zahl: 938597465

Leben gestaltet sich im JETZT!